European Digital Innovation Hubs (EDIH) spielen eine zentrale Rolle im Programm „Digitales Europa“ – sie sollen die Einführung von digitalen Technologien allgemein, und speziell Themen wie Artificial Intelligence (AI), High Performance Computing (HPC) und Cybersecurity, in der Wirtschaft – mit Fokus auf KMU – und im öffentlichen Bereich stimulieren.

Ziel des EDIH Sachsen ist es, die breite Nutzung digitaler Technologien und Nanoelektronik sowie Konnektivitätslösungen wie 5G & WIFI6 (6G) – in Wirtschaft (insbesondere KMU) und Verwaltung zu gewährleisten und dadurch ihre Produkte, Prozesse, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle effizienter und wettbewerbsfähiger zu machen. Das ultimative Ziel – die Förderung digitaler Innovation – baut auf den Wechselwirkungen zwischen den Zielen der nachhaltigen Entwicklung und der Cybersicherheit auf. Das Konsortium von EDIH Sachsen konzentriert sich auf digitale Anwendungen in den Bereichen Smart Production, Data Mining, Gesundheit, Mobilität, Smart Energy, Smart Living und Smart Building. Alle diese Anwendungsfelder sollen in Kooperation miteinander zum Entstehen von Smart Regions beitragen.

Die Integration innovativer und digitaler Technologien im Unternehmensalltag ist ein zentrales Element zur Steigerung der nationalen sowie der europäischen Wettbewerbsfähigkeit. Die European Digital Innovation Hubs in Deutschland erweitern das Angebot für KMU speziell auf regionaler Ebene hier in Sachsen.

EDIH erbringen eine Reihe komplementärer Services, welche für KMU bzw. die öffentliche Verwaltung kostenfrei oder zu vergünstigten Konditionen angeboten werden können:

  1. Test before invest:  Aufgabe der EDIH ist es, das Bewusstsein für den digitalen Wandel zu schärfen und technologisches Fachwissen und Dienstleistungen einschließlich Test- und Experimentiereinrichtungen, bereitzustellen oder den Zugang zu diesen zu gewährleisten.
  2. Training/Skills Development: EDIH bieten Unterstützung beim Aufbau der tiefergehenden Digitalisierungskompetenz. Dies kann z.B. durch die Koordination mit Bildungsanbietern für die Bereitstellung kurzlaufender beruflicher Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und die Vermittlung von Praktika geschehen.
  3. Hilfe bei der Investorensuche: Eine weitere Aufgabe ist die Unterstützung von Unternehmen, insbesondere KMU, um durch den Einsatz neuer – vom DIGTIAL Europe Programme – geförderter Technologien wettbewerbsfähiger zu werden und Geschäftsmodelle zu verbessern.
  4. Innovationsökosystem und Vernetzung: EDIHs sollten als Vermittler fungieren, um Unternehmen, die neue technologische Lösungen benötigen, mit Anbietern, insbesondere Startups und KMU, die über marktreife Lösungen verfügen, zusammenzubringen.

Laufzeit: 01.10.2022-30.09.2025
Förderprogramm: Digital Europe Programme
Förderkennzeichen: 101083517

Projektteam

  • Ingolf Römer
  • Anja Prill

Schauen Sie hier unseren Projektfilm!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Projektförderung

Projektbeteiligte