Amsterdam – diesjähriger Hotspot für Linked-Data-Strategien und -Praktiken

13. Internationale Konferenz zu Semantischen Systemen

11. bis 14. September 2017, internationale Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zeigen den Unternehmenswert von Smart Data Services auf der SEMANTiCS 2017 auf

Amsterdam, August 2017: Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft treffen sich zu Europas größtem Linked-Data- und Semantic-Web-Event, um die neuesten Errungenschaften, Herausforderungen und zukünftigen Perspektiven neuer Datenmanagement-Praktiken zu präsentieren und zu diskutieren. Die Konferenz für Semantische Systeme findet diesjährig zum 13. Mal statt. Sie wird von einem gemischten Konsortium aus Industrie und Forschung ausgerichtet, welches durch die Semantic Web Company (Österreich), das Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. (Deutschland), die Fachhochschule St. Pölten (Österreich) und den niederländischen Partnern wie die Freie Universität Amsterdam (VU), die Niederländische Organisation für Angewandte Naturwissenschaftliche Forschung (TNO) und Kadaster, zusammen mit Wolters Kluwerals Hauptindustriesponsor zusammengestellt wurde.

Die meisten Firmen und öffentlichen Verwaltungen haben heutzutage Probleme mit neuen Datenmanagement-Praktiken mitzuhalten, sei es durch das Initialisieren neuer Datenstrategien von Grund auf oder das Anpassen alter Strategien an neue technologische Umgebungen, rechtliche Rahmenbedingungen bzw. Geschäftsmodelle. Die SEMANTiCS ermöglicht Einblicke in aktuelle Datenmanagement-Strategien, erörtert Beispiele datengesteuerten Geschäftsmodelle und empfiehlt wie man angesichts des Aufkommens von smarten, vernetzten Daten auf dem neuesten Stand bleiben kann.

Mittels der sechs Keynotes von Firmen wie EA Games, Wolters Kluwer und OTTO, gefolgt von 17 Workshops, insgesamt 36 Präsentationen aus der Industrie und 25 aus dem Forschungsbereich, einem Poster- und Demo-Bereich, zahlreicher Social Events wird der Austausch zwischen Industrie und Forschung unterstützt.

Programmübersicht

11. September 2017: Pre-Konferenz Workshops
12. September 2017: 1. Konferenztag (Keynotes von Wolters Kluwer, EA Games und dem Toulouse Institute of Computer Science Research)
13. September 2017: 2. Konferenztag (Keynotes von OTTO und Ghent University)
14. September 2017: Post-Konferenz-Workshops und DBpedia Day: Keynote von Chris Welty

Auf der diesjährigen Konferenz steht der Unternehmenswert von Linked-Data-Technologien und –Services als Möglichkeit einer kosteneffizienten, flexiblen und nachhaltigen Datenstrategie für Unternehmen im Mittelpunkt.

Das ist auch das Thema der Eröffnungskeynote von Sandeep Sacheti, Executive Vice President, Customer Information Management & Operational Excellence von Wolter Kluwer und im Management-Panel am Mittwoch mit Frank Tierolff (Vorstandsmitglied von Kadaster), Henk Jan Vink (Direktor Networked Innovation von TNO), Kor Brandts (Direktor DUO) und Michiel Borgers (Niederländisches Finanzministerium).

Das komplette Programm mit Reden und Präsentationen von führenden Forschern und Vertretern der Industrie ist abrufbar unter http://2017.semantics.cc

Sie wollen dabei sein und nichts verpassen? Melden Sie sich an! Zur Registrierung geht es hier entlang.

Die komplette Pressemitteilung steht in Englisch PDF Documenthier zur Verfügung

2017-09-19T11:11:01+00:00