Forschungsvorhaben MUWISTAR hilft bei betrieblichen Prozessen in der Musikwirtschaft

Muwistar Logo„Tolles Lied, das wird ein Hit!“, meint der Musiker als er nach getaner Arbeit das Tonstudio verlässt und der kreative Schaffensprozess ein erstes Ende findet. Doch die eigentliche Arbeit beginnt erst jetzt, denn noch kennt das Werk außer dem Künstler niemand. Der übergroße Anteil der Arbeit der Unternehmen in der Musikwirtschaft hat mit der Promotion, dem Marketing, dem Vertrieb und der rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Administration zu tun. In Zeiten der Digitalisierung und der damit verbundenen steigenden Bedeutung digitaler Vertriebswege ist gerade diese Arbeit für die vielen kleinen Unternehmen der Branche eine echte Herausforderung. Wie kommen die notwendigen beschreibenden Informationen in die Datenbanken der Distributoren und Vermarkter? Wie können Lizenzrechte, Melde- und Abrechnungsprozesse effizient und mit möglichst wenig manueller Arbeit durchgeführt und nachverfolgt werden? Wie können überhaupt die unterschiedlichen Vertriebswege wie CD, Streaming und Download effektiv bedient werden?

Einen neuartigen Ansatz zur Beantwortung dieser Fragen verfolgt bis zum Jahr 2019 das Vorhaben „MUWISTAR – Standardisiertes softwaretechnisches Anwendungs- und Rahmenwerk für die Musikwirtschaft“. In dem Vorhaben wird unter Leitung des Jenaer E-Commerce und Software Spezialisten Igniti GmbH eine neuartige modulare Softwarelösung realisiert, die als Branchensoftware die Leistungsangebote unterschiedlicher Marktteilnehmer der Musikwirtschaft bündeln kann. Unterstützt wird das Unternehmen durch das Institut für Angewandte Informatik e.V. an der Universität Leipzig sowie dem IT-Dienstleister IT4IPM GmbH aus München.

„Das besondere an dem Ansatz des Vorhabens ist die Übertragung des aus der Welt der Smartphones bekannten Prinzips der Apps auf eine betriebliche Unterstützungslösung.“, berichtet Herr Dr. Kyrill Meyer, Geschäftsführer und Leiter des Kompetenzzentrums „Digitale Dienstleistungssysteme“ am Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V., „Damit wird es möglich, kleinteilig Prozesse digital zu unterstützen und passgenaue Lösungen in einem leicht einsetzbaren Anwendungsframework zur Ausführung zu bringen.“ Die Entwicklungsaktivitäten des Vorhabens werden in enger Verbindung mit den Akteuren der Branche erarbeitet. Interessenten können sich unter http://muwistar.infai.org informieren.

Ansprechpartner Projekt:
Dr. Kyrill Meyer
Telefon +49 (0)341 – 97 323 42
Email  meyer@infai.org

2017-09-18T11:17:22+00:00